WCF-Support - Links for everyone...

      Man könnte ja sonst auch eine Art "Gedenkstätte" einbauen für die "verstorbenen" Seiten: Ich denke da an Bergwerk, z.B. also Seiten die lange aktiv waren und die in der Szene bekannt waren, die es aber mittlerweile nicht mehr gibt.

      So tauchen sie in der aktiven Linkliste nicht auf, werden aber nicht vergessen! ;)
      Blackrider, mit der Gedenkstätte meine ich keine Links zu den toten Seiten sondern einfach eine Art "Bild" dazu.

      Heisst z.B. wenn es CLS-Design nicht mehr gäbe (was hoffentlich nicht passieren wird), dann würde dort in der Gedenkstätte ein Bild von CLS-Design stehen mit dem Slogan und die User die darauf kommen wissen dann: Aha, die gibt es nicht mehr, aber hey, die kannte ich noch :)

      Soll also kein Link sein, sondern nur ein Bild meinte ich damit ;)
      Ich denke, hier vermischen sich gerade drei Ansätze bzw. Themen:

      1. Qualität als Stichwort (welches Forum/Projekt ist es sozusagen wert, in die Linksammlung aufgenommen zu werden)

      2. Verweisung als Schlagwort (was tun, wenn ein Forum/Projekt nicht mehr existiert)

      3. Status als Überbegriff (wie wird das Projekt als solches eingestuft und im Vergleich zu anderen)


      Bei Punkt 1 bleibt die Gretchenfrage, wie das fair und transparent entscheiden?

      Bei Punkt 2 wäre die Frage, wie man das optisch markiert (gesonderte Liste der verwaisten/inaktiven Foren/Projekte, Icon, Erklärung unter dem Link, farbige Abhebung (deaktivierte Projekte werden dann z.B. bereits in der Liste farbig differenziert markiert, um so direkt als verwaist wahrgenommen zu werden o.ä.)?

      Bei Punk3 kann man nur die Mitglieder bzw. Empfehlungsschreiber wirken lassen, da nur sie durch ihre Erfahrung sagen können, welches Projekt sie gut/besser/weniger gut finden/fanden.
      Natürlich sind das wieder höchst subjektive Meinungen, die nicht entbehren, dass man sich selber vor Ort einen Eindruck verschaffen sollte, aber andererseits wäre eben die Frage, wie sollte man es möglichst objektiver darstellen? Solange eine Person schreibt, tut sie das per se subjektiv, weil alleine Stilistik, Hintergrund, Intention usw. einverleibt sind und durchkommen. Man kann nur versuchen, dass man den subjektiven Part möglichst kleiner hält als objektive Faktoren, aber ganz auslassen und 100% objektiv schreiben geht nicht (theoretisch nur dann, wenn man eine Inhaltsangabe des Forums abliefern würde. Keine Wertung, einfach die W-Fragen abarbeiten und das sachlich nur in SVO-Sätzen ohne subjektive Nutzung von Adjektiven/Adverben/Atrributen).
      Es wäre auch zu diskutieren, ob eine objektive Beurteilung wirklich besser ist und stärker hilft, weil sie ja bedingen würde, dass man selber das Forum aufsuchen und sich eine Meinung bilden muss. An sich ist das positiv, aber wer keine Lust und Zeit hat, vorab wissen will, wie ein Meinungstrend zum Forum/Projekt aussieht, der wird mit der objektiven Methode nicht glücklich werden. Konträr dem gegenüber steht dann wieder, was Aussagen wie "Der Stil grenzt an Körperverletzung". qualitativ aussagen (oder mehr über ihren Verfasser?).



      Ich selber würde für mich fast schon sagen, wir müssten hier die "Erfahrungen" stärker in unsere Diskussion einbeziehen und schauen, wie man
      a) mehr Meinungen/Rückmeldungen erhält (damit andere Leser Material zur Entscheidungsfindung an die Hand bekommen)
      b) dieses Werkzeug der Empfehlungen selber vielleicht anders gestaltet (?), um es attraktiver zu machen, so dass mehr konstruktiv beurteilt wird
      c) den qualitatiaven Charakter der Empfehlungen in den Vordergrund rückt, es nicht auf stupide Abrechnung oder Aussage ohne realen Mehrwert hinausläuft (meine ich selber wertneutral, für mich stehen immer Kernaussage, inhaltlicher Wert und Stil im Vordergrund)




      Wie sollte man sich dem also eurer Meinung nach nähern?
      ich finde, die gedenkstätte wäre total fehl am platz, bei dem was blackrider da aufgezogen hat.
      der sinn ist nicht gegeben, ein archiv über tote seiten zu führen.
      im gegenteil, es ist voll der schwachsinn, da mehr seiten platt gemacht werden, als vernünftige entstehen.

      die seite ist so sehr informativ und jetzt schon einer meiner startpunkte, wenn ich was suche.

      top seite blackrider!