Vor dem Update ist nach dem Update: WoltLab Suite 3.1 Beta 3

    • Vor dem Update ist nach dem Update: WoltLab Suite 3.1 Beta 3

      Wirst du auf WoltLab Suite 3.1 aktualisieren? 57

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      So Freunde des Updates und den nicht enden wollenden technischen Änderungen, wie ja wohl mittlerweile auch jeder mitbekommen hat gibt es nun eine erste Beta der nächsten Suite-Version:

      community.woltlab.com/thread/2…uite-3-1-beta-1-download/

      Und auch darüber wollen wir natürlich reden und die Stimmung abklopfen, darum bitte kurz abstimmen, Danke :love:

      Beim ersten Testen sind mir folgende Dinge sehr positiv aufgefallen:

      1. Avatare

      Avatare werden nun aus dem Benutzernamen erzeugt und mit einem Textkürzel versehen:



      Das ist eine Neuerung die mir sehr gut gefällt da man seine Mitglieder nun auch ohne Avatar erkennen kann.

      2. Kommentareditor

      Endlich hat auch bei Kommentaren ein Editor Einzug gehalten:



      Allerdings scheint er bei Antworten noch zu fehlen? Aber grundsätzlich finde ich diese Neuerung großartig da man nun nicht mehr manuell mit BBCodes hantieren muss.

      3. Moderationsbenachrichtigungen

      Wenn mich nicht alles täuscht kam die Grundidee von Josh, ich hatte mir das Plugin mal gekauft aber dann doch nie benutzt. In Themen werden nun moderative Aktionen als Hinweis angezeigt:


      Das ist auf jeden Fall eine schöne Sache die künftig vieles an Rückfragen im Vorfeld erledigen dürfte.

      4. Trophäen

      In der Version 3.1 gibt es nun auch ein Trophäensystem mit dem man seine Mitglieder auszeichnen kann. Theoretisch nichts neues, das hab es auch schon für WBB 3 als Erweiterung, allerdings ist die Umsetzung doch ganz anders als man es bisher gewohnt war. Ich bin da noch etwas unentschlossen was das neue System betrifft. Die Version von DevLabor gefiel mir ganz gut, bei der Umsetzung in der Suite gibt es noch einige Dinge die mir nicht so gefallen.

      So sieht das ganze erst mal optisch in Themen und im Profil aus:



      Damit kann ich leben, das sieht gut aus. Was mit allerdings nicht so gut gefällt, die Darstellung der Trophäen muß jedes Mitglied für sich in dein Einstellungen aktivieren:



      Aber wer macht das schon? Wenn man noch keine Trophäe erhalten hat und dann irgend wann eine bekommt, woher soll man den wissen das man da noch eine weitere Darstellungsart aktivieren kann? Man schaut ja nicht jeden Tag in den Einstellungen nach ob da was neues dazu gekommen ist. Ich würde mal orakeln, 95% der Mitglieder werden diese Einstellung niemals sehen oder betätigen und das ist dann doch sehr schade. Ich würde den umgekehrten Fall bevorzugen, das die Mitglieder die Trophäen ausschalten können wenn sie das wollen.

      Und was ich auch noch "bemängeln" würde wäre die fehlenden Übersichtsseite. Es gibt keine Seite die alle vergeben Tropähen auflistet? Es werden zwar Seiten angelegt, aber wenn ich das richtig sehe, kann man das immer nur für einzelne Trophäen festlegen.


      So, das waren mal die "großen" Neuerungen die ich bei einem kurzem Test bisher entdeckt habe. Insgesamt gesehen gefällt mir das bisher ganz gut und ich hoffe das bei den anderen Anwendungen ebenfalls noch größere "Knaller" dabei sind, ich bin zumindest schonmal sehr gespannt 8o


      Was habt ihr denn gefunden was euch besonders gut gefällt? Habt ihr euch die neue Version bisher überhaupt angesehen?
      Twitter

      Bald gibt es wieder neues 8o
    • Tom schrieb:

      Allerdings scheint er bei Antworten noch zu fehlen? Aber grundsätzlich finde ich diese Neuerung großartig da man nun nicht mehr manuell mit BBCodes hantieren muss.
      Angeblich wegen Platz und bla. Meiner Meinung nach einfach halbgar umgesetzt oder nicht zu Ende gedacht.

      Tom schrieb:

      Das ist auf jeden Fall eine schöne Sache die künftig vieles an Rückfragen im Vorfeld erledigen dürfte.
      Naja, "schön"? Ich finde, dass das zusammengerafft werden sollte, gerade was das Labelmanagement angeht.


      Du hast die Desktop-Benachrichtigungen vergessen. Dann sind mir noch die Developer-Tools bekannt und der überholte Stileditor. Private Foren gibt's jetzt auch. Die Sitemaps von Josh sind jetzt ja auch im Core.
      Ich bin mal gespannt, wie sehr es die User verwirrt, dass jetzt statt der Software-Version im ACP ein API-Level steht.
      WCF 2.0: https://update.mysterycode.de/maelstrom/
      WCF 2.1: https://update.mysterycode.de/typhoon/
      WSC 3.0: https://update.mysterycode.de/vortex/
    • Hallo zusammen,

      ich werde updaten, wenn die Plugins und Stile angepasst sind. Muss da viel geändert werden oder sind die kompatibel? Wie sieht es mit den CLS Designs aus?

      Ich bin die ganze Software auch mal durchgegangen und habe Neues entdeckt, sieht bisher gut aus.

      Das einzige, was nicht richtig funktioniert ist das Trophäensystem, ich bekomme nicht immer Benachrichtigungen. Habs schon gemeldet, keine Ahnung, ob es nur bei mir so ist.

      Das private Forum gefällt mir, die Moderationsbenachrichtungen finde ich auch gut, und wenn man weiß, wie das Kontaktformular funktioniert, ist das auch gut. Also mir gefallen die Neuerungen.
      Ich habe auch das Gefühl, dass das ACP etwas anders angeordnet ist, kann das sein?

      Liebe Grüße,
      Zero :)
    • Den neuen Stileditor mag ich sehr, eine sinnvolle Erweiterung, die nun auch funktional gut umgesetzt ist und einem einige Dinge abnehmen kann.

      Ansonsten bin ich sehr auf die Preisgestaltung gespannt. Denn effektiv an Funktionalität kommt wesentlich weniger hinzu als bei sämtlichen anderen Versionen. Möglicherweise liegt das auch daran, dass schnell eine neue Version nachgeliefert wird, weil Version 3.0 nicht so gut ankam, wie gedacht… zumindest ich bemerke bei meinen Verkaufszahlen einen drastischen Unterschied zu denselben Produkten für Community Framework 2.

      Dann bin ich außerdem sehr gespannt, was die Kompatibilität angeht. Ich muss ehrlich sagen, dass es definitiv keinen Spaß macht, alle paar Jahre das Rad halbwegs neu zu erfinden und für das effektiv selbe Produkt viel zu ändern, damit es lauffähig ist. Da kann man sich gern bei WordPress und Konsorten einiges abschauen, wie das effektiv und gut funktioniert. Klar, man möchte ein aktuelles Framework, aber was bringt es mir, wenn das immer aktuell ist, aber kein Entwickler mehr hinterher kommt, seine Produkte zu portieren? Und möglicherweise möchte selbiger auch einmal etwas anderes machen statt immer nur vorhandenes erneut anzupassen.

      Das ist für mich einer der größten Schmerzen und kann, wenn WoltLab nicht aufpasst, sehr schnell dazu führen, dass viele Entwickler wegbleiben und genau das ist etwas, das WoltLab nicht wollen sollte, denn ein tolles Framework mit einer für den Benutzer sehr einfachen Erweiterbarkeit bringt ebenjenem Benutzer nichts, wenn kein Entwickler dafür mehr Erweiterungen programmiert.

      Und ach ja, das da nervt auch:
      community.woltlab.com/thread/2…ork-2-1-wieder-einführen/
      … bzw. dessen „Nicht mehr Vorhandensein“.


      … und weil ich nun schon sehr weit abgeschweift bin, höre ich lieber auf. :D :whistling:
      Mein Projekt: KittMedia

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Black Rider ()

    • MysteryCode schrieb:

      Meiner Meinung nach einfach halbgar umgesetzt oder nicht zu Ende gedacht.
      Kann man den Editor in den Antworten nicht irgendwie per Templateänderung oder Plugin "nachrüsten"? Das wäre wirklich schade wenn das so bleibt.

      ZeroGravity schrieb:

      Muss da viel geändert werden oder sind die kompatibel? Wie sieht es mit den CLS Designs aus?
      Ne, das geht schon, wenn es dumm läuft musst du ein paar Templates von Hand aktualisieren, aber grundsätzlich sind die Anpassungen bei den Stilen eher minimal.

      ZeroGravity schrieb:

      Das private Forum
      Was ist denn ein "privates Forum"? Lese ich jetzt zum ersten mal und kann mir jetzt irgendwie nichts darunter vorstellen.

      Black Rider schrieb:

      Den neuen Stileditor mag ich sehr, eine sinnvolle Erweiterung, die nun auch funktional gut umgesetzt ist und einem einige Dinge abnehmen kann.
      Ja, zumindest sieht man nun auf den ersten Blick wenn man irgendwo vergessen hat eine Farbe zu ändern.

      Black Rider schrieb:

      Da kann man sich gern bei WordPress und Konsorten einiges abschauen, wie das effektiv und gut funktioniert.
      Was ist denn da besser? Da wird doch auch bei jeder größeren Version an den APIs gedreht so daß Anpassungen notwendig werden. Das ist auch einer der Gründe warum ich irgendwann die Themenerstellung aufgegeben habe. Ich hatte zuletzt noch ein Themeframework verwendet und das Problem zu umgehen, aber so richtig funktioniert hat das dann auch nicht weil irgend eine Funktion immer gefehlt hat.

      Black Rider schrieb:

      Ansonsten bin ich sehr auf die Preisgestaltung gespannt.
      Ich glaube da muss man sich keinen Illusionen hingeben das sich am bekannten Preisschema etwas ändern wird. Ein nicht zu unterschätzender Faktor ist ja auch das mittlerweile 4 oder 5 andere Anwendungen gepflegt und weiterentwickelt werden müssen, da ist irgendwo auch klar das man (leider) nicht alles mit Neuerungen vollstopfen kann.
      Twitter

      Bald gibt es wieder neues 8o
    • Tom schrieb:

      Was ist denn da besser? Da wird doch auch bei jeder größeren Version an den APIs gedreht so daß Anpassungen notwendig werden. Das ist auch einer der Gründe warum ich irgendwann die Themenerstellung aufgegeben habe. Ich hatte zuletzt noch ein Themeframework verwendet und das Problem zu umgehen, aber so richtig funktioniert hat das dann auch nicht weil irgend eine Funktion immer gefehlt hat.
      Es geht mir nicht speziell um die Themes, sondern um allgemeine Dinge. Und soweit ich weiß, werden nicht sehr oft bestehende APIs so verändert, dass derjenige, der darauf zugreift, etwas ändern muss. Viel mehr werden sie erweitert. Das Default-Theme von 2010 allerdings funktioniert auch heute noch ohne ein Update.
      Klar, wenn man die neuesten Funktionen nutzen möchte, was durchaus sinnvoll ist, muss man Anpassungen vornehmen. Man wird jedoch nicht dazu gezwungen, da es auch ohne diese noch in bestehender Form funktionieren würde.
      Mein Projekt: KittMedia
    • Moin alle,

      kommt bei mir auch drauf an, ob der "Nova" Stil upgedated werden "muß". ^^
      Ja, es gibt einen "compatibility mode for styles". Aber vielleicht würde ein Updates des Stiles ja auch was bringen.

      Alles in allem werden ich wohl ziemlich schnell updaten. Halte alles für sinnvoll, bis auf "Trophäen". Für mich nicht brauchbar, weil SchnickSchnack.

      Cheers
    • Black Rider schrieb:

      Man wird jedoch nicht dazu gezwungen, da es auch ohne diese noch in bestehender Form funktionieren würde.
      Hmm, das würde ich jetzt nicht so unterschreiben, bisher hatte ich bei jedem größerem Versionssprung auch Verluste bei den Erweiterungen die dann auf ein mal nicht mehr funktioniert haben.

      Was man Wordpress allerdings zu gute halten muß, das ist die Robustheit. Ich verwende zum Beispiel die selbe Installation seit Version 2.0. Man kann neue Versionen immer so drüber bügeln, es funktioniert einfach. Was auch super ist, ist die Möglichkeit Erweiterungen zu deaktivieren. Selbst wenn man irgendwann eine Erweiterung im System hat die nicht mehr funktioniert ist das überhaupt kein Problem, notfalls kann man Erweiterungen einfach per FTP löschen.

      Beim WCF zerschießt man sich ggf. hingegen gleich das gesamte System wenn eine Installation schief geht.

      ZeroGravity schrieb:

      Wie sieht es mit den CLS Designs aus?

      illuminator schrieb:

      ob der "Nova" Stil upgedated werden "muß".
      Siehe:

      Stil Update auf 3.1




      Es gab heute auch die erste offizielle Vorstellung bei WoltLab

      community.woltlab.com/thread/2…ter-stil-editor-und-mehr/

      • Kontaktformular
      • Stileditor
      • Überwachte Sprachvariablen
      • Seitenbeschleunigung für Gäste


      Den Stileditor hatten wir schon und das mit den Sprachvariablen ist auch ganz nett. Das Kontaktformular ist super, das wäre schon mal ein Fremdplugin weniger im System, ohne ein Kontaktformular kommt man eigentlich nicht aus, gut dass das nun auch als Standard drin ist.

      Bei der "Seitenbeschleunigung für Gäste" bin ich etwas skeptisch, das funktioniert nur wenn Gäste keine Inhalte erstellen können, das ist eher nicht meine Philosophie, ich finde es schon wichtig das Gäste auch hier und da eine Interaktionsmöglichkeit haben, auch das kann neue Mitglieder anlocken (wenn es einem zu blöd wird dauernd nur als Gast zu schreiben), zumindest bei mir war das hier und da schon erfolgreich.

      Für mich ist das also eher keine Option, aber es mag sicher viele Projekte geben wo man das einsetzen kann, es gibt hier ja auch mehr als genug Betreiber die ihre Projekte komplett abschotten.
      Twitter

      Bald gibt es wieder neues 8o
    • Tom schrieb:

      Bei der "Seitenbeschleunigung für Gäste" bin ich etwas skeptisch, das funktioniert nur wenn Gäste keine Inhalte erstellen können, das ist eher nicht meine Philosophie, ich finde es schon wichtig das Gäste auch hier und da eine Interaktionsmöglichkeit haben, auch das kann neue Mitglieder anlocken (wenn es einem zu blöd wird dauernd nur als Gast zu schreiben), zumindest bei mir war das hier und da schon erfolgreich.
      1.: Was ist das für ein langer Satz? :D
      2.: Bin absolut kein Fan davon. Man hat nun schon mit require.js die Möglichkeit, das JavaScript sehr einfach funktional zu splitten. Warum baut man das System nicht einfach so, dass Dateien nur dann eingebunden werden, wenn sie wirklich benötigt werden? Dann natürlich so, dass sie jederzeit von Plugins auch aktiviert werden können. Dann hätte man es selbst in der Hand und eine viel bessere Kontrolle darüber, was wann wie wo geladen wird.

      Wieder so ein Punkt, den WordPress wesentlich besser macht. Da kann man sogar mit einem einfachen Filter die Caching-Parameter an den Dateien entfernen, wenn man das möchte, ohne irgendetwas in irgendeiner bestehenden Datei anzupassen.
      Mein Projekt: KittMedia
    • Ich bleib erst mal beim 4.1 bis das php uns scheidet ..

      hab keine Lust mehr, auch nur noch die Betas anzutesten .......schön, "aktuell" zu sein, man kanns aber mit dem jährlichen Updates auch übertreiben.. eine Zeitspanne von 2-3 Jahren, dafür aber richtig gut ausgereift würds auch tun ;)

      wenn das php dann nicht mehr mitspielt und ich bis dahin überhaupt noch Lust habe ein Forum zu führen, werd ichs wie Fightcrasher halten und lieber gleich eine neue Lizenz kaufen ..

      und dies dann auch mit einem neuen Account dort .... bin doch nicht blöd und investier in meinem Maulsperreaccount auch nur noch einen Cent ...und kauf auch noch brav updates rein - ohne dann im Supportforum was anfragen zu können ....

      Ich check' deine Instastory und like jedes Bild von dir :whistling: ♪ ♫ ♩ ♬ 8)
    • Black Rider schrieb:

      Den neuen Stileditor mag ich sehr, eine sinnvolle Erweiterung, die nun auch funktional gut umgesetzt ist und einem einige Dinge abnehmen kann.
      Hmm, nach ein wenig Rumprobieren bin ich nicht mehr so begeistert. Nach dem Absenden des Formulars wird ja jedes mal wieder die Standardansicht geladen, für die Stilerstellung selbst sind die Neuerungen aus dem Grund für mich nur wenig brauchbar. Ich klicke nach wie vor alle Dropdowns nacheinander durch ändere entsprechend die Farben. Aktuell weiß ich nicht was ich mit der Auswahl oder der alternativen Ansicht anfangen soll? Ich finde den aktuellen Stileditor aber auch nicht schlecht und komme auch gut mit im zurecht. Trotzdem schade das mein Workflow mit den Änderungen nicht kompatibel ist.

      Black Rider schrieb:

      Was ist das für ein langer Satz?
      Nimm das: :knot:

      Throwholics schrieb:

      Da der Core doch schon einige Funktionen in Blick auf die Artikel bekommt werde ich updaten.
      Welche? Ich habe bei den Artikeln irgendwie nichts neues gefunden.

      Bibini schrieb:

      und lieber gleich eine neue Lizenz kaufen
      Ja, das Lizenzmodell. Eigentlich bräuchte ich genau jetzt eine neue Lizenz, aber der Schwabe in mir sagt: Ne, warte bis 3.1 da ist. Also warte ich. Und ich befürchte, bis es so weit ist, brauche ich die Lizenz nicht mehr. Es fehlt einfach diese "Grace period" wie man sie von vielen Softwarelizenzen kennt. Gibt es dafür auch einen deutschen Begriff? Fällt mir gerade irgendwie nicht ein. Es ist auf jeden Fall ein ziemlicher Hemmschuh jetzt noch eine Lizenz zu kaufen wenn man weiß das bald eine neue Version kommt für die man dann noch mal zahlen muss.

      Das ist bei den anderen Forenherstellern auch nicht viel anders, aber da man da ja eh gezwungen ist jedes Jahr ein Update zu kaufen ist es egal wann eine neue Version kommt, man bekommt sie ja eh.
      Twitter

      Bald gibt es wieder neues 8o
    • Oh_Nein schrieb:

      Wie soll ich das Verstehen?
      ...ist ein Insider - diejenigen, die mich kennen, wissen schon, was ich meine ;)

      Tom schrieb:

      aber da man da ja eh gezwungen ist jedes Jahr ein Update zu kaufen ist es egal wann eine neue Version kommt, man bekommt sie ja eh.
      so ist es, also ist es auch egal, ob ich mir lieber alle drei Jahre eine neue Lizenz kaufe oder drei Jahre hintereinander mein Geld in Updates ballere...
      kommt prinzipiell aufs selbe raus ...und als Kleinstforenbetreiber kommt man ja sonst aus dem kaufen und updaten und den ganzen damit verbundenen Umbauarbeiten gar nicht mehr raus ..
      dazu fehlt mir mittlerweile sowohl die Zeit als auch die Lust ...
      zumal ja auch oft noch Plugins vonnöten wären, die es dann entweder nie wieder gibt, oder nicht in der benötigten Ausführung ..... und Anfragen für den Core werden von vornherein abgeballert ....

      Wie ist denn die 3.1 Version nun so? Gibt es mittlerweile zb. Themenvorschaubilder im Core? Die auf die Dateianhänge im ersten Post zugreifen?

      Ich check' deine Instastory und like jedes Bild von dir :whistling: ♪ ♫ ♩ ♬ 8)